2022

Los Pampos 2022

Vom 02.-03. September rockt wieder die Pampa im sonst ruhigen Zschorna in der Oberlausitz. An diesem Wochenende treffen sich wieder musikbegeisterte und auch crazy Fans in einem gemütlichen 4-Seiten-Hof am Rande von kleinen Häusern und Feldern. Da wo sich sonst Fuchs uns Hase gute Nacht sagen, sagen wir „Let‘s Rock!“ Seid auch ihr dabei, wenn die folgenden Acts die Hütte zum Beben bringen!

Jetzt hier Tickets sichern!

Bei der Band „We play the beat“ weiß man nie so genau was man bekommt. Mal ist es eine Drumline Straßenshow, die komplett aus Power Percussion Elementen besteht, mal eine theatralische Vertonung von klassischen Gedichten mit Rammstein – Gitarren – Sound, mal handgemachter Rock, der jederzeit zum Reggae werden kann oder HipHop der sich mit Techno Sounds abwechselt. Aber alle Play Shows haben eins gemeinsam: Es ist alles tanzbar, dem Publikum wird ein Lächeln ins Gesicht gezaubert und es macht aus jedem noch so trüben Tag eine schöne Zeit.

Schon ein ganzes Weilchen als Duo sortiert, haben „The Goo“ ein nettes kleines Set zusammen gebastelt. „The Goo“ bedienen die Genre-Wolke um den guten alten Rock mit Anleihen des klassischen Stoner-Rocks. Sie kommen aus Halle, der Stadt an der Saale, die auch als Graue Diva bekannt ist. Der spröde, dreckige aber hinreißende Charme, den diese Stadt verströmt, findet sich wieder in der Musik der zwei Liebhaber handgemachten, drückenden Rocks. Kranker, Herzschlag-mäßiger Rhytmus, mal pulsierend, durchschlagend und eindringlich, dann wieder zurücknehmend ruhig. Aus der Liebe zu großen Schallwänden entstehen Töne die voluminös druckvoll auf die Ohren zu walzen.

Weiter geht’s mit: Spielbot
Ein Solo-Gitarrist aus Dresden. Aus einem Mix von Hard-Rock, Jazz und Elektro bringt er die Saiten seines Instruments zum Klingen. Seine Bühnenshows sind einzigartig und wir freuen uns auf den Auftritt in der Pampa!

Als S.F.N.O. 2021 von Stefan (ehem. Normalzustand) und Alex (Seelenthron) gegründet wurde, war es lediglich als Studioprojekt angedacht um einige Songideen zusammen auszuarbeiten und aufzunehmen. Viel Herzblut und Bier haben aus dem Projekt schnell etwas Ernstes entstehen lassen und die Suche nach Bandmitgliedern fing an. Mit Martin (tu tejk se RAFF wis se SMUS) am Schlagzeug und Conny (ehem. Slow Green Thing) am Bass waren schnell zwei neue und für Alex alte Bandkollegen gefunden. Jordan (Transistor Trip) und Alex kannten sich schon von Studioaufnahmen und Livegigs und somit war das Quintett vollständig.

Im März 2022 konnten sich alle das erste Mal gemeinsam zu einer Probe treffen und schnell war klar das die Zusammenarbeit passt.

Der erste Auftritt wird im September auf dem „Los Pampos Festival“ in Zschorna sein. Parallel zu den Vorbereitungen für den ersten Gig wird an der CD gearbeitet, welche 11 Songs beinhalten wird. Am einfachsten wird die Richtung mit Gitarrenrock bezeichnet, welcher sich verschiedener Richtungen bedient, aber stets kraftvoll und treibend die Gehörgänge umschmeichelt.